Natur- und Waldkindergarten Teningen e.V.

Hier erfahren Sie etwas über unsere Geschichte ...

 

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

 

Geschichte 2001

Februar

Entsteht die Idee einen Waldkindergarten in Teningen zu gründen.

April

Wir stellen unsere Idee Herrn Bürgermeister Jäger vor.

13. Juni

Gründung des Fördervereins "Natur- und Waldkindergarten Teningen e.V."

13. Juli

Der Trägerverein "Natur- und Waldindergarten Teningen e.V." wird vom Finanzamt Emmendingen als gemeinnützig anerkannt.

Juli - September

Um- und Ausbau des Zirkuswagens durch die Eltern.

19. September

Überführung des Zirkuswagen an seinen Bestimmungsort.

 

zirki_1 zirki_2 zirki_3

23. September

Es findet das Eröffnungsfest in der Teninger Allmend statt.

eröffnungsfest_2 eröffnungsfest_3 eröffnungsfest_1

01. Oktober

Der Natur- und Waldkindergarten öffnet zum ersten Mal mit vier Kindern seine Tore.

zirki_4

09. Oktober

Der 1. Vorstand Dirk Speitmann-Ehrler und die 2. Vorsitzende Anne-Kathrin Uehlin werden zu einer Diskussion mit Gemeinderäten der Freien Wähler Teningen eingeladen.

November

Der 1. und 2. Vorstand werden zu einer Diskussion mit Gemeinderäten der SPD Teningen eingeladen.

Dezember

Bereits acht Kinder besuchen den Waldkindergarten Teningen.

 

nach oben

 

 

Geschichte 2002

24. Januar

Lichterreise im Waldkindergarten mit Kindern, Eltern und dem Erzieherteam.

29. Januar

Im Gemeinderat unter Anwesenheit von etwa ein Dutzend Eltern wird ein Antrag der FWF mit 12 zu 12 Stimmen, den Waldkindergarten Teningen finanziell mit 10.000 Euro/Jahr zu unterstützen, abgelehnt. Einstimmig beschließt der Gemeinderat den Zuschuss für 2002 zu gewähren, jedoch erst 2003 auszuzahlen.

31. Januar

Erste Jahreshauptversammlung des Trägervereins. Hauptthema ist die Finanzlage, die so dringend benötigten 10.000 Euro durch einen Kredit vorzufinanzieren. Weitere benötigte 5.500 Euro werden duch Privateinlagen der Eltern finanziert.

07. März

Der Förderverein wird als Träger der Freien Jugendhilfe durch den Jugendhilfeausschuss des Kreises Emmendingen anerkannt.

April

42 Anmeldungen aus der Gemeinde Teningen und dem Umland liegen vor. 14 Kinder besuchen den Waldkindergarten Teningen.

August

Für die Schulanfänger veranstaltet das Erzieherteam einen besonderen Abschied von der Kindergartenzeit. Sie dürfen gemeinsam am Zirkuswagen unter freiem Himmel übernachten.

schulanfaenger

15. September

Unser erstes Herbstfest findet statt. Man freut sich besonders über die vielen Besucher, die gekommen sind. Und ganz Besonders freut man sich über Oscar Javelot, der zu Gunsten des Waldkindergartens ohne Gage spielt. Der Erlös der Veranstaltung kommt dem Waldkindergarten zu Gute.

herbstfest_02

Oktober

Nach einem Jahr ist der Waldkindergarten Teningen voll ausgelastet und ist gezwungen eine Warteliste zu führen. Selbst die Entscheidung, dieses Angebot nur für Teninger Kinder zu ermöglichen, gibt keine Entspannung.

11. November

Wir feiern St. Martin im Waldkindergarten.

06./07. Dezember

Der Nikolaus kommt zu den Waldkindern.

 

nach oben

 

 

Geschichte 2003

31. Januar

Zweite Jahreshauptversammlung

Der Vorstand wird neu gewählt.

1. Vorstand: Dirk Speitmann-Ehrler

2. Vorstand: Stefanie Wiest

3. Vorstand: Andreas Franz

Kassiererin: Christine Fischer

Schriftführerin: Beate Sütterlin

14. September

2. Herbstfest - unser Pavillon wird durch die Sponsoren Sanitärtechnik Edgar Trautmann und Zimmerei Alfred Höfflin, unter Anwesenheit von Bürgermeister Jäger und Stellvertreterin Frau Rhein eingeweiht.

pavillion pavillion_2

nach oben

 

Geschichte 2004

24. Januar

Dritte Jahreshauptversammlung

Der Vorstand wird neu gewählt.

1. Vorstand: Dirk Speitmann-Ehrler

2. Vorstand: Stefanie Wiest

3. Vorstand: Ulrike Siegel

Kassiererin: Christine Fischer

Schriftführer: Joachim Jäger

April

Zwei Personen brechen in den Zirkuswagen ein, dabei entsteht ein erheblicher Schaden.

26./27. Juni

Unser erstes großes Sommerfest mit Übernachtung am Zirkuswagen.

sommerfest_1 übernachtung_2

23. August bis 10. September

Der Waldkindergarten Teningen beteiligt sich zum ersten Mal an der zuverlässigen Ferienbetreuung der Gemeinde Teningen. Fünf Kinder werden im Alter von vier - zehn Jahren betreut.

07. September

Kinder, Erzieherteam, Eltern und Großeltern fahren gemeinsam in den Schwarzwaldpark.

16. September

Eine Französischlehrerin kommt einmal die Woche in den Kindergarten den Kindern spielerisch Französisch zu unterrichten.

19. September

3. Herbstfest - mit dem Entenmann alias Michael Bach und einem Verkaufsstand mit Selbstgebasteltem aus Naturmaterialien.

sommerfest_3 stand

17. Oktober

Teilnahme am 1. Regionaltreffen der Waldkindergartenträgervereine Südbaden.

Oktober/November

Alles dreht sich um das Thema Herbst. So hat man Kürbissuppe gekocht, die Bäume beobachtet - wie sie das Laub abwerfen, die Tiere beobachtet - wie sie sich auf den Winter vorbereiten, die Landwirte beobachtet - wie sie ihre Ernte einholen, Sankt Martin Laternen gebastelt u.s.w. ...

02. November

Die Baugenehmigung für unseren Zirkuswagen wurde um weitere drei Jahre verlängert.

12. November

Der Waldkindergarten feiert Sankt Martin im Wald. Nach dem Laternenumzug in der Teninger Allmend klingt der Tag am Lagerfeuer mit Kinderpunsch und Weckmännern aus.

26./27. November

Die Eltern schlagen zehn Ster Brennholz für den Waldkindergarten.

06. Dezember

Der Nikolaus kommt in den Wald.

22. Dezember

Adventsgärtlein mit Kindern, Geschwistern und Eltern.

 

 

nach oben

 

Geschichte 2005

21. Januar

Vierte Jahreshauptversammlung

Der Vorstand wird neu gewählt.

1. Vorstand: Dirk Speitmann-Ehrler

2. Vorstand: Stefanie Wiest

3. Vorstand: Joachim Jäger

Kassierer: Jürgen Lindl

Schriftführer: Thomas Wurst

03. Februar

Fastnacht im Waldkindergarten

Die "Schapfe Clique"- eine Guggenmusik aus Teningen- besucht den Waldkindergarten und spielt auf ihren Instrumenten schräge Töne. Eine weitere Fastnachtszunft aus Teningen-Köndringen, die "Kindringer Ruäbsäck" kommen ebenfalls und erzählen über ihre Herkunft und verteilen Berliner und Brezeln an die Kinder.

fastnacht

11. Februar

Der Verein "Natur- und Waldkindergarten Teningen e.V." tritt dem Landesverband der Natur- und Waldkindergärten Baden-Württemberg bei.

25. Februar

Teilnahme am Regionalen Trägerforum in Emmendingen. Hauptthema ist der Orientierungsplan und die Bedarfsplanung.

26. Februar

Teilnahme an der Mitgliederversammlung des Landesverbandes der Natur- und Waldkindergärten BW e.V. in Stuttgart. Hauptthema: Orientierungsplan, Qualitätssicherung, Kindergartengesetz.

08. März

Die Grashüpfer gehen zum Schlittenfahren nach Köndringen an die S-Kurve. Am Lagerfeuer gibt es Stockbrot und Bratäpfel.

rodeln

12. März

Der Natur- und Waldkindergarten Teningen e.V. veranstaltet einen Vortrag zum Thema Gefährdungsbeurteilung und Gefahren im Wald. Man konnte den Dipl. Chem. Christian Frosch von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege gewinnen zu dem Thema einen Vortrag zu halten.Vorstände und ErzieherInnen von sieben weiteren Waldkindergärten sind der Einladung gefolgt.

15. März

Die Waldkinder fahren mit dem Erzieherteam nach Freiburg, um im Naturkundemuseum die Sonderausstellung "Vom Ei zum Kücken" anzuschauen.

03. Mai

Die Polizei ist zu Besuch im Waldkindergarten. Sie übt mit den Schulanfängern, wie man sich richtig und sicher im Straßenverkehr verhält.

23. Mai

Der Waldkindergarten besucht das Tierheim in Emmendingen.

09. Juni

Die Schulanfänger des Waldkindergartens besuchen einen Geigenbauer in Emmendingen. Hier bekommen sie gezeigt aus welchen Bestandteilen eine Geige besteht und wie man mit ihr musiziert.

14. und 16. Juni

Die Schulanfänger besuchen das Naturkunde- und Heimatmuseum.

11. Juli

Die Schulanfänger aus Köndringen werden eingeladen, ihre zukünftige Schule zu besuchen. Die vierte Klasse führt ein Puppenstück auf und musiziert für die zukünftigen Schüler. Anschließend dürfen sie die Klassenräume besichtigen.

18. Juli

Die Schulanfänger besuchen die Glashütte in Wolfach.

21. Juli

Der krönende Abschluss der Schulanfängeraktionen ist die Übernachtung am Zirkuswagen unter freiem Himmel. Um 17.00 Uhr übergeben die Eltern ihre Kinder an das Erzieherteam. Beim Grillen, der anschließenden Nachtwanderung und der Gute-Nacht-Geschichte schlafen die letzen Kinder um Mitternacht ein.

schulanfaenger_1

Am nächsten Morgen kommen die Eltern zum gemeinsamen Frühstück. Bei der anschließenden "Schulprüfung" der Schulanfänger können die Eltern sich von dem Erlernten überzeugen: Ein Erzieher führt ein Kasperletheater auf, in das er die Kinder integriert.

schulanfaenger_2 schulanfaenger_3

Der Prüfungskommission, bestehend aus dem Kasperle aus dem Schwabenland, der Gretel aus Frankreich, der Großmutter aus Sachsen und dem Räuber Hotzenplotz aus dem Wald, sollte jedes Kind sein Wissen preisgeben. So sollte Henning der locker bis 1.000 zählen kann, bis 100 zählen, Leon sollte die Unterschiede aufzeigen zwischen einem Vorschlaghammer, einem Spitzhammer und einem Gummihammer. Julia und Janina sollten ihr Französisch unter Beweis stellen. Yannic sollte erklären aus was und wie Glas gemacht wird. Yanne, der Biologe, wurde in seinem Fachgebiet abgefragt. Alle Schulanfänger können ihr Wissen, das sie in der Bärenschule gelernt haben, unter Beweis stellen und erhalten für die erfolgreich abgeschlossene Schulprüfung ihre Schultüte von Kasperle überreicht. Alle Schulanfänger dürfen noch bis zum Schulanfang den Waldkindergarten besuchen, denn er hat den Sommer immer durchgehend geöffnet.

22. August - 09. September

Der Natur- und Waldkindergarten Teningen e.V. bietet eine zuverlässige Ferienbetreuung für Kinder im Alter von vier - zehn Jahren an. Die Nachfrage nach betreuten Plätzen ist größer als das Angebot, sodass leider vielen Eltern abgesagt werden muss.

18. September

4. Herbstfest - wie jedes Jahr sind die Angebote speziell auf Familien mit Kindern ausgerichtet.

Man bedankt sich recht herzlich bei allen Mitgliedern, Eltern, der Gemeinde Teningen, der Feuerwehrabteilung Köndringen, Familie Schmidt, der Sparkasse Freiburg, den Kindringer Ruäbsäck und den Landfrauen, die beim Herbstfest mit ihrem Arbeitseinsatz, Salat- und Kuchenspenden und ihrer Unterstützung dazu beigetragen haben, dass das Fest wieder ein Erfolg wurde. Auch bedanken möchte man sich bei den vielen Besuchern, die trotz der herbstlichen Witterung zu uns gefunden haben.

 

nach oben

 

Geschichte 2006

10. Februar

Fünfte Jahreshauptversammlung

Der Vorstand wird neu gewählt.

1. Vorstand: Dirk Speitmann-Ehrler

2. Vorstand: Markus Bindner

3. Vorstand: Birgit Grimmig

Kassierer: Jürgen Lindl

Schriftführer: Thomas Wurst

Die anwesenden Mitglieder haben beschlossen, ab dem 01.07.2006 den Elternbeitrag für Nichtmitglieder (für das erste Kind auf 100 €; zweite Kind auf 70 € und das dritte Kind auf 50 € pro Monat) zu erhöhen.

24. Februar

Fastnacht im Waldkindergarten. Am Freitag dürfen die Waldkinder verkleidet den Kindergarten besuchen, zusammen mit den Erziehern wird ein Fastnachtsfest mit Kinderpunsch und Berliner gefeiert.

25. März

Im Hasenheim Teningen wird ein Benefizkonzert der Rock- und Bluesband "Camel-lot" veranstaltet. Die Eintrittsgelder kommen dem Waldkindergarten zu Gute.

30. März

Der Waldkindergarten ist mit einem Osterstand auf dem Teninger Wochenmarkt vertreten. Angeboten werden selber Gebasteltes und Gebackenes.

09. April

Tag der offenen Tür 14.00 - 17.00 Uhr

28. August - 15. September

Der Natur- und Waldkindergarten Teningen e.V. bietet eine zuverlässige Ferienbetreuung für Kinder im Alter von vier - zehn Jahren an. Die Nachfrage ist auch in diesem Jahr wieder sehr groß, sodass im Mai alle Plätze vergeben sind.

22. September

Der Waldkindergarten veranstaltet am Zirkuswagen ein internes Kindergartenfest, so können die "neuen" Eltern plaudern, sich näher kennen lernen und - nicht zuletzt- sich an dem gigantischen Buffet erfreuen.

elternfest_amzirki elternfest_essen_1

elternfest_essen_2 elternfest_feuer

09. November

Der Waldkindergarten feiert Sankt Martin im Wald. Der Laternenumzug endet am Zirkuswagen, am gemütlichen Lagerfeuer wird gegrillt und die Kinder bekommen von dem Erzieherteam ihre selbst gebackenen Weckmänner. Mit Glühwein, Kinderpunsch und Lebkuchen lassen wir den Abend ausklingen.

30. November

Die Eltern waren wieder fleißig am basteln und backen, so das der Waldkindergarten mit einem Weihnachtsstand auf dem Teninger Wochenmarkt vertreten ist. Der Erlös hiervon kommt den Waldkindern zu Gute.

Dezember

Die Waldkinder besuchen mit dem Bus ein Altenheim in Emmendingen, wo sie die Bewohner mit Liedern und selbst gebackenem erfreuen. Anschließend dürfen die Kinder in Emmendingen auf der Eisbahn eine Runde kostenfrei laufen und jedes Kind bekommt noch eine kleine Tüte Popcorn geschenkt. Vielen Dank an die Spender, es ist ein sehr aufregender Tag für unsere Kinder gewesen.

22. Dezember

Letzter Tag im Kindergarten vor den Ferien. Abends findet ein Lichterfest statt, das Erzieherteam hat einen Wichtelweg durch den Wald vorbereitet, mit vielen Überraschungen für die Kinder und Erwachsenen. Unter einem geschmückten Tannenbaum, spendiert von DHL, werden Lieder gesungen und jedes Kind bekommt noch ein Weihnachtsgeschenk. In schöner Atmosphäre am wärmenden Lagerfeuer geht das Kindergartenjahr 2006 zu Ende.

 

nach oben

 

Geschichte 2007

15./16. Februar

Am Donnerstag und Freitag dürfen die Kinder verkleidet in den Kindergarten. Am Freitag feiern die Kinder ein Fastnachtsfest mit Kinderpunsch und Berliner und bekommen Besuch von der Narrenzunft "Kindringer Ruäbsäck". Das Fastnachtsfest steht unter dem großen Jahresthema "Wichtel".

28. Februar

Der Waldkindergarten Teningen besucht das Tierheim in Emmendingen.

02. März

Jahreshauptversammlung

Der Vorstand wird neu gewählt.

1. Vorstand: Erika Loeckx

2. Vorstand: Elke Willaredt

3. Vorstand: Katharina Volk

Kassierer: Harald Loeckx

Schriftführerin: Lucia Lehmann

Der alte Vorstand sowie Gründungsmitglied Dirk Speitmann-Ehrler stellen sich nicht mehr zur Verfügung, da ihre Kinder Schulanfänger sind.

29. März

Vier Schulanfänger besuchen mit einer Erzieherin das Planetarium in Freiburg.

03. April

Die Waldkinder machen einen Ausflug auf die Hochburg, es gibt einen spannenden Vortrag über die Ritterzeit - die Kinder werden als Ritter mit Kettenhemd und als Burgfräulein verkleidet. Anschließend dürfen sie auf dem Bauernhof ein Ei aus dem Hühnerstall holen und es einfärben, mit Hefeteig wird noch ein Osternest gebacken.

ritter_1 prinzessin ritter_2

05. April

Der Waldkindergarten hat einen Osterstand auf dem Teninger Wochenmarkt mit vielen tollen von Eltern selbst Gebasteltes.

stand gruppe

25. April

Der Waldkindergarten macht einen Ausflug zur Gärtnerei Witt nach Emmendingen.

April

Elterneinsatz, das Zirkuswagendach wird von Joachim Jäger und Manfred Volk repariert.

03. Mai

Vier Schulanfänger besuchen mit einer Erzieherin das Planetarium in Freiburg.

Mai

Der Waldkindergarten macht einen Ausflug nach Köndringen zum Sägewerk.

13. Juni

Der Waldkindergarten Teningen möchte sich ganz herzlich bei der Schreinerei Engler aus Köndringen bedanken. Herr Engler spendet den Waldkindern eine Malwand, die aussen an den Zirkuswagen geschraubt wird.

BILD

18. Juni

Der Zahnarzt kommt in den Waldkindergarten.

Juli

Die erste Ausgabe der Vereinszeitschrift "der Grashüpfer" erscheint und wird an alle Mitglieder verteilt.

15. Juli

Die Werbegemeinschaft Teningen veranstaltet einen "verkaufsoffenen Sonntag", der Waldkindergarten wird von der Papeterie Blum eingeladen einen Info- und Bastelstand anzubieten. Es werden mit Kindern Rasseln aus Stöcken und Nußschalen gebaut und eine große Nana bemalt.

BILDER

18. Juli

Die Waldkinder besuchen ihre Erzieherin Silke Lindenau bei ihr zuhause in Broggingen, beim Waffeln backen genießen sie den Ausflug.

22. Juli

Der Waldkindergarten Teningen veranstaltet ein Sommerfest. Dank dem tollen Wetter hatten wir viele Besucher die das Kinderprogramm: der Entenmann alias Michael Bach, Feenweg, Boote angeln, Edelsteinsuche im Sandberg, Malen, Basteln, Kinderschminken, ... genießen konnten. Auch gab es bei einer Tombola viele Preise zu gewinnen. Ein herzliches Dankeschön geht an die vielen Spender und natürlich an die engagierten Eltern.

entenmann fee

feenweg stand

26./27. Juli

Die Schulanfänger übernachten beim Zirkuswagen unter freiem Himmel. Nach dem gemeinsamen Frühstück mit den Eltern bekommen sie von dem Erzieherteam ihre Schultüte überreicht.

In der Nacht wird von Jugendlichen der Bring- und Abholplatz des Kindergartens verwüstet, was mit zusätzlichem Aufwand verbunden war, wieder Ordnung zu schaffen.

29. Juli

Die evangelische Kirche Teningen veranstaltet, nach Absprache mit dem Waldkindergarten, einen evangelischen Gottesdienst auf der Wiese neben dem Zirkuswagen in dem acht Kinder getauft werden.

31. August

Die Grashüpfer basteln aus Materialien, die von der Teninger Firma Alcan Packaging gestiftet wurden, Ritterhelme und Rüstungen, krönender Abschluss dieser mehrwöchigen Aktion ist ein fulimantes Rittermahl.

gruppe matilda

21. September

Die Waldkinder besuchen mit dem Zug den Karlsruher Zoo.

28. Oktober

Beim Brettlimarkt und verkaufsoffenen Sonntag in Emmendingen bietet der Waldkindergarten im Möbelhaus Wohnaktiv von 11.00 - 18.00 Uhr Kaffee, Kuchen und Waffeln an.

09. November

Der Waldkindergarten feiert St. Martin im Wald.

06. Dezember

Auf dem Teninger Wochenmarkt ist der Waldkindergarten mit einem Weihnachtsstand vertreten.

Der Nikolaus kommt zu den Waldkindern.

15.+16. Dezember

Der Waldkindergarten hat einen Stand beim Teninger Weihnachtsmarkt mit selbst Gebackenem und Gebastelten, sowie Suppe und Kinderpunsch zum Aufwärmen.

 

nach oben

 

Geschichte 2008

19. Januar

Bei einer Holzaktion schlagen die Eltern 24 Ster Brennholz für den Waldkindergarten.

31. Januar

Fastnachtsfreitag dürfen die Grashüpfer verkleidet in den Kindergarten, es wird Fastnacht gefeiert.

07. März

Jahreshauptversammlung

Der Vorstand wird neu gewählt:

1. Vorstand: Erika Loeckx

2. Vorstand: Daniela Grunitz

3. Vorstand: Ursel Schneiberg

Kassiererin: Katharina Volk

Schriftführerin: Elke Willaredt

13. März

Der Waldkindergarten hat einen Osterstand auf dem Teninger Wochenmarkt mit vielen tollen von Eltern selbst Gebasteltes.

stand

14. März

Die Grashüpfer machen einen Ausflug auf den Schulbauernhof unterhalb der Ruine Hochburg in Windenreute. Dort nehmen sie am Osterprogramm mit anschließender Ostereiersuche teil. Die Eier holen die Kinder aus dem Hühnerstall, mit Hilfe der Bäuerin werden diese gefärbt und Osternester gebacken.

BILDER

29. April

Die "Großen" dürfen die Teninger Feuerwehr besuchen. Herr Neumann nimmt sich viel Zeit um alles zu Erklären und Zeigen, die Kinder fahren mit dem großen Feuerwehrauto und mit der Drehleiter.

feuerwehr_1 feuerwehr_2 feuerwehr_3

Mai

Die Idee einer Waldspielgruppe entsteht. Sowohl Eltern als auch die Gemeinde bekunden Interesse an einer Betreuung von zwei- bis dreijährigen Kindern bei uns im Waldkindergarten.

06. Mai

Die Schulanfänger besuchen das Theater "Frau Holle" in Freiburg.

13. Mai

Die Grashüpfer bekommen Besuch von Marc, er zeigt den Kindern, wie man auf verschiedenste Art und Weise Feuer macht.

16. Mai

Frühlingsfest für die Eltern. Hierbei können sich alle untereinander austauschen und näher kennen lernen.

06. Juni

Besuch vom Zahnarzt

18. Juni

Besuch von der Polizei im Nawaki

24. Juni

Besuch der Köndringer Schule (Schulanfänger)

16. Juli

Besuch des Planetariums in Freiburg (Schulanfänger)

20. Juli

Der Natur- und Waldkindergarten läd zum Sommerfest ein! Wie im letzten Jahr gab es eine Tombola mit tollen Preisen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Spender und an die lieben Menschen die so eifrig gebastelt haben.

stand christian

essen jaeger

Das Programm startete um 13.00 Uhr mit einem Highlight, der Zauberer "Zappo" brachte alle Gäste groß und klein, mit seinem Programm zum Lachen und Staunen. Anschließend hatten die Waldkinder ihren großen Auftritt, sie präsentierten drei Lieder eines davon auf Französisch.

patrick singen

Auch beim Kinderprogramm war für jeden etwas dabei: Spiele, Hüte basteln, Seile selber herstellen, Kinderschminken ...

christina kinder

Um 14.30 Uhr gab es eine Waldführung, wo der Erzieher verschiedene Plätze (Morgenkreis, Löcherwald, Zirkuswagen) zeigte.

20. August

Ausflug in den Mundenhof nach Freiburg, die Waldkinder besuchen das Tiergehege Mundenhof. Die Kinder haben jede Menge Spaß und freuen sich über die Löwen die zufällig in der Woche auf dem Mundenhof zu Gast sind.

31. August

Am Trimm-dich-Pfad Parkplatz findet ein vereinsinterner Flohmarkt statt. Bei strahlendem Sonnenschein wird eifrig verkauft, verschenkt und getauscht. Neue Eltern haben die Möglichkeit für ihre Kinder wetterfester Kleidung zu besorgen und mit anderen Eltern bei Kaffee und Kuchen in Kontakt zu treten.

 25. Oktober

Jahreshauptversammlung

Der dritte Vorstand wird neu gewählt:

3. Vorstand: Patrick Winterhalter

12. November

St.-Martins-Umzug:

Abends um 17.30 Uhr haben sich unsere Grashüpfer, deren Verwandte und Freunde getroffen um gemeinsam den Laternenumzug zu feiern. Nachdem sich alle im Kreis eingefunden und begrüßt haben, sangen wir auch gleich unser erstes Martinslied. Danach beeindruckten die Grashüpfer alle mit einem französischen Sankt-Martinslied, welches die Französischlehrerin und das Erzieherteam einstudiert hatten. Anschließend zogen wir mit den Laternen durch den Wald bis zum Zirkuswagen, wo wir schon erwartet wurden. Ein großes Feuer war schon entfacht und bewacht und allerhand war schon vorbereitet: es gab Kinderpunsch und Glühwein, Würstchen und leckere Gemüsesuppe mit Brötchen, welche die Erzieher gemeinsam mit den Kindern gekocht hatten. Es war ein total schönes Lichterfest.

28. November

Am Freitag zur Abholzeit sind die Eltern zu einem Suppenfest eingeladen. In gemütlicher Runde kann man sich mit anderen Eltern austauschen.

05. Dezember

Der Waldkindergarten macht einen Ausflug zur Hochburg, bei der Weihnachtsbäckerei werden viele leckere Kekse gebacken.

13. und 14. Dezember

Der Waldkinder hat einen Stand auf dem Teninger Weihnachtsmarkt. Es wird allerhand Weihnachtliches zum Verkauf angeboten sowie als Stärkung eine von den Kindern und dem Erzieherteam selbst gekochte Gemüsesuppe und selbst gekochten Kinderpunsch (nicht sehr süss aber lecker).

 

nach oben

 

Geschichte 2009

19. Februar

Die Kinder feiern Fasnacht, über die närrischen Tagen dürfen die Grashüpfer sich nach Belieben verkleiden.

21. Februar 

Die Eltern kümmern sich um neues Brennholz. Es wird gesägt und gespalten.

26. Februar

Die Erzieherin besucht mit den Schulanfängerkinder das Freiburger Gallitheater. Sie schauen sich gemeinsam "Dornröschen" an und fahren mit dem Bus und Zug wieder zurück. Für die Schulanfänger war es ein interessanter Ausflug, sie hatten viel zu erzählen.

06. März

Jahreshauptversammlung

Der Vorstand wird neu gewählt:

1. Vorstand: Michaela Eberl-Hopp

2. Vorstand: Nadine Hauer

3. Vorstand: Patrick Winterhalter

Kassiererin: Daniela Grunitz

Schriftführerin: Elke Willaredt

26. April

Der erste öffentliche Flohmarkt wird veranstaltet.

17. Juli

Planetariumsbesuch in Freiburg der Schulanfänger.

28. August

7 aufgeregte SchulanfängerInnen übernachten mit den zwei ErzieherInnen im Kindergarten. Bevor sie gegen Mitternacht in ihre Schlafsäcke kriechen, erkunden sie bei einer Wanderung den nächtlichen Wald und proben "Dunkelschaukeln" auf dem Waldspielplatz. Das Grillen bei offenem Feuer darf selbstverständlich nicht fehlen.

 

  25. September

Die Waldspielgruppe rückt in greifbare Nähe. Die Baugenehmigung zum Aufstellen einer Jurte und zur Umgestaltung des Platzes ist seit einer Woche da. Wir starten mit dem Umstellen des Zirkuswagen. Hier hilft uns Ralf Schmidt mit seinem Traktor. Ziiemlich alle Grashüpfer-Eltern sind hilfreich zur Seite zum Tragen, Räumen, Putzen, Buddeln, Schrauben und was noch so dazu gehört...

 

 

 

 

nach oben